Checkliste Reiseapotheke

Checkliste Reiseapotheke

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres! Damit Sie gut gerüstet sind, sollten Sie Ihre Reiseapotheke rechtzeitig zusammenstellen. Was alles mit muss, hängt vor allem vom Reiseziel ab. Aber auch die Dauer und Art der Reise (z. B. Camping, Tauchurlaub) sowie individuelle Gesundheitsfragen müssen berücksichtigt werden. Lassen Sie sich auch von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Wichtig: Mittel zur Insektenabwehr (sog. Repellents) sollten Sie unbedingt schon zu Hause besorgen – denn bei im Ausland gekauften Präparaten lassen sich bedenkliche Wirkstoffkonzentrationen nicht ausschließen.

Mücken und Zecken

  • Mückenschutz: Mückensprays sollten bei Reisen in Risikogebiete für Malaria, Gelbfieber & Co. tropentauglich sein. Anti Brumm® Forte erfüllt dieses Kriterium: Es enthält 30 % DEET, den von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlenen Wirkstoff gegen Mücken, der bis heute als Goldstandard gilt. Das Schweizerische Tropeninstitut hat Anti Brumm® Forte sogar mit einem Gütesiegel für besonders guten Schutz vor tropischen Mückenarten ausgezeichnet.
  • Zeckenschutz: Bei Reisen in Regionen mit erhöhtem FSME- bzw. Borreliose-Risiko schützt Anti Brumm® Zecken Stopp gegen Zeckenstiche. Tipp: Gegen FSME kann man sich impfen lassen, denken Sie ggf. auch an die Auffrischung der Impfung.
  • Hilfsmittel zur Entfernung von Zecken (z. B. Pinzette, Zecken-Karte)
  • Mittel zur Behandlung von Insektenstichen (z. B. kühlendes Gel oder Spray)
  • Ggf. Medikamente gegen allergische Reaktionen bei Insektenstichen

Wichtig: Vor allem bei Reisen in Malaria-Gebiete sollten Sie auch an ein Moskitonetz denken. Über dem Bett angebracht kann es vor nächtlichen Stichen schützen. Zusätzlichen Schutz bietet die Imprägnierung des Netzes mit einem geeigneten Insektenschutzmittel.

Sonnenschutz

  • Sonnenschutzmittel mit geeignetem Lichtschutzfaktor (auch mit integriertem Insektenschutz erhältlich in Anti Brumm® Sun 2in1)
  • Hautpflege für nach dem Sonnenbad
  • Mittel gegen Sonnenbrand (z. B. kühlendes, juckreizlinderndes Gel)

Denken Sie auch an eine geeignete Kopfbedeckung (bestenfalls mit Nackenschutz), Sonnenbrille und Textilien mit UV-Schutz.

Wunden

  • Mittel zur Wunddesinfektion
  • Wund- und Heilsalbe
  • Pflaster
  • Elastische Binden und Mullbinden
  • Sterile Wundkompressen
  • Schere, Pinzette

Magen-Darm-Probleme & Reiseübelkeit

  • Mittel gegen Reiseübelkeit
  • Mittel gegen Durchfall
  • Mittel gegen Verstopfung
  • Mittel gegen Bauchkrämpfe

Fieber und Erkältung

  • Fieberthermometer
  • Mittel gegen Schmerzen und Fieber
  • Abschwellendes Nasenspray oder Nasentropfen (kann auch bei Flugreisen den Druckausgleich erleichtern)
  • Hustenlöser
  • Hustenblocker
  • Mittel gegen Halsschmerzen

Weitere Medikamente für die Reiseapotheke

  • Schmerzsalbe
  • Medikamente gegen Allergien
  • Augentropfen gegen Bindehautentzündung
  • Medikamente gegen Lippenherpes

Verschreibungspflichtige Medikamente, die ärztlich verordnet werden:

  • Breitbandantibiotikum
  • Ggf. Malaria-Mittel bei Reisen in Malariagebiete

Weitere Utensilien für die Reiseapotheke

  • Einmalhandschuhe
  • Einmalspritzen
  • Einmalkanülen
  • Alkoholtupfer
  • Wärmflasche
  • Ohrstöpsel
  • Mittel zur Hand- und Flächendesinfektion
  • Kondome
  • Bei Flugreisen ggf. Kompressionsstrümpfe

Individuell benötige Medikamente

Beispiele für persönliche Dauermedikation:

  • Anti-Baby-Pille
  • Insulin
  • Schilddrüsen-Hormone
  • Mittel gegen Bluthochdruck

Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, sollten Sie am besten im Handgepäch bei sich tragen. So sind Sie auch dann auf der sicheren Seite, wenn das Gepäck verloren gehen sollte.

Tipp: Lassen Sie sich bei Flugreisen die Notwendigkeit des Medikaments schriftlich von Ihrem Hausarzt bestätigen, falls es sich um eine Flüssigkeit mit mehr als 100 Millilitern Inhalt handeln sollte.