Zecken

Tipps zum Zeckenschutz

Wie kann man sich vor Zecken schützen? Lesen Sie hier, mit welchen Maßnahmen Sie Zeckenstiche vermeiden können.
Wege nicht verlassen
Zecken halten sich bevorzugt im hohen Gras, Gebüsch oder Unterholz auf. Bleiben Sie also besser auf befestigten Wegen und vermeiden Sie den direkten Kontakt zu bodennahen Pflanzen. Das gilt insbesondere für die Zeit der Zeckensaison, also in Deutschland etwa von März bis Oktober.
Kleidung als Schutz vor Krabbeltieren
Lange Ärmel und Hosen erschweren den Zecken den Zugang zur Haut. Auf hellen Stoffen entdeckt man sie schneller als auf dunklen. Da die Tiere sich bevorzugt in einer Höhe von 30 bis 60 Zentimetern aufhalten, gilt es, diesen Bereich „dicht“ zu machen: Tragen Sie feste Schuhe und ziehen Sie die Socken über die Hosenbeine.
Anti Brumm® Zecken Stopp
Das Zeckenspray mit optimaler Wirkstoffkombination: Bis zu acht Stunden zuverlässiger Schutz gegen Zecken – mit dem hautverträglichen Wirkstoff Icaridin und dem natürlichen Wirkstoff Eukalyptus Citriodora Öl®.
Mehr erfahren
Den Körper absuchen
Suchen Sie nach jedem Aufenthalt in der Natur den gesamten Körper gründlich nach Zecken ab. Oft verbringen die kleinen Blutsauger nämlich noch einige Zeit damit, eine geeignete Einstichstelle ausfindig zu machen – das bietet Ihnen die Chance, sie noch rechtzeitig zu entfernen.
FSME-Impfung
Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine durch Zecken übertragbare Viruserkrankung, die mit schweren Komplikationen oder sogar tödlich verlaufen kann. Menschen, die in FSME-Risikogebieten leben oder in solche Regionen reisen, wird daher empfohlen, sich gegen FSME impfen zu lassen. Eine Impfung gegen Borreliose ist leider nicht möglich.
Auch Haustiere vor Zecken schützen
Auch Hunde und Katzen werden von Zecken befallen. Erreger aus der Zecke können auch bei ihnen Erkrankungen auslösen. Hinzu kommt, dass die Vierbeiner die Parasiten oft mit in die Wohnung bringen. Hat sich die Zecke noch nicht festgesaugt, kann der ungebetene Gast auch auf den Menschen übergehen.
Voriger
Nächster

Wege nicht verlassen

Zecken halten sich bevorzugt im hohen Gras, Gebüsch oder Unterholz auf. Bleiben Sie also besser auf befestigten Wegen und vermeiden Sie den direkten Kontakt zu bodennahen Pflanzen. Das gilt insbesondere für die Zeit der Zeckensaison, also in Deutschland etwa von März bis Oktober.

Kleidung als Schutz vor Krabbeltieren

Lange Ärmel und Hosen erschweren den Zecken den Zugang zur Haut. Auf hellen Stoffen entdeckt man sie schneller als auf dunklen. Da die Tiere sich bevorzugt in einer Höhe von 30 bis 60 Zentimetern aufhalten, gilt es, diesen Bereich „dicht“ zu machen: Tragen Sie feste Schuhe und ziehen Sie die Socken über die Hosenbeine.

Anti Brumm® Zecken Stopp

Das Zeckenspray mit optimaler Wirkstoffkombination: Bis zu acht Stunden zuverlässiger Schutz gegen Zecken – mit dem hautverträglichen Wirkstoff Icaridin und dem natürlichen Wirkstoff Eukalyptus Citriodora Öl®.
Mehr erfahren

Den Körper absuchen

Suchen Sie nach jedem Aufenthalt in der Natur den gesamten Körper gründlich nach Zecken ab. Oft verbringen die kleinen Blutsauger nämlich noch einige Zeit damit, eine geeignete Einstichstelle ausfindig zu machen – das bietet Ihnen die Chance, sie noch rechtzeitig zu entfernen.

FSME-Impfung

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine durch Zecken übertragbare Viruserkrankung, die mit schweren Komplikationen oder sogar tödlich verlaufen kann. Menschen, die in FSME-Risikogebieten leben oder in solche Regionen reisen, wird daher empfohlen, sich gegen FSME impfen zu lassen. Eine Impfung gegen Borreliose ist leider nicht möglich.

Auch Haustiere vor Zecken schützen

Auch Hunde und Katzen werden von Zecken befallen. Erreger aus der Zecke können auch bei ihnen Erkrankungen auslösen. Hinzu kommt, dass die Vierbeiner die Parasiten oft mit in die Wohnung bringen. Hat sich die Zecke noch nicht festgesaugt, kann der ungebetene Gast auch auf den Menschen übergehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

DEET: Effektiv und sicher

DEET: Effektiv und sicher

DEET ist der Goldstandard unter den Mitteln zur Insektenabwehr und wird auch von der WHO empfohlen.
Mücken: Mythos oder Wahrheit?

Mücken: Mythos oder Wahrheit?

Um die kleinen Blutsauger ranken sich viele Mythen – doch was stimmt wirklich?
Insektenspray: Worauf kommt es an?

Insektenspray

Mückenspray ist nicht gleich Mückenspray – lesen Sie hier, worauf es ankommt.

Alle Anti Brumm® Produkte im Überblick

Alle Anti Brumm® Produkte im Überblick

Anti Brumm® Zecken Stopp
Anti Brumm® Zecken Stopp
Optimale Wirkstoffkombination gegen Zecken. Schützt bis zu 8 Stunden zuverlässig vor Zecken.
Anti Brumm® Sun 2in1
Anti Brumm® Sun 2in1
Intelligentes Kombipräparat: Schützt vor Mücken, Zecken und Sonnenbrand. Als Spray oder Lotion erhältlich.
Anti Brumm® Forte
Anti Brumm® Forte
Der starke Rundumschutz gegen Mücken und Zecken. Mit dem von der WHO empfohlenen Wirkstoff DEET. Hält Mücken und Zecken zuverlässig fern.
Anti Brumm® Ultra Tropical
Anti Brumm® Ultra Tropical
Der Spezialist für die Fernreise, mit dem von der WHO empfohlenen Wirkstoff DEET. Maximaler Schutz vor tropischen Mücken.
Anti Brumm® Kids
Anti Brumm® Kids
Zuverlässiger Schutz für sensible Kinderhaut mit dem Wirkstoff Icaridin: für Kinder ab 2 Jahren geeignet.
Anti Brumm® Naturel
Anti Brumm® Naturel
Wirksamer Schutz gegen Mücken und Zecken – mit dem pflanzlichen Wirkstoff Eukalyptus Citriodora Öl. Für Kinder ab 1 Jahr.
Anti Brumm® Night
Anti Brumm® Night
Ihr Mückenschutz speziell für die Nacht – für einen ungestörten Schlaf.

Kundenbewertungen*