Hamburger Tropeninstitut testet Repellentien von Anti Brumm®

Hamburger Tropeninstitut testet Repellentien von Anti Brumm®

Erstmals hat das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) Anti Brumm Produkte getestet. Die Produkte von Anti Brumm werden seit Jahren vom Schweizerischen Tropeninstitut getestet und empfohlen. Beim Test der Stiftung Warentest 2017 erhielt Anti Brumm® Forte gleich zweimal die Bestnote. Jetzt hat auch das renommierte Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) unsere zwei DEET-haltigen Mückenmittel getestet.
Hamburger Tropeninstitut testet Repellentien von Anti Brumm®

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin testet DEET-haltige Produkte von Anti Brumm®

Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin hat zwei DEET-haltige Produkte von Anti Brumm® getestet:

  • unseren Bestseller Anti Brumm® Forte gegen Mücken und Zecken sowie
  • unseren Fernreise-Spezialisten Anti Brumm® Ultra Tropical gegen tropische Mücken.

Was ist das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM)?

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) ist die größte Forschungseinrichtung für Tropenmedizin in Deutschland. Das gemeinnützige Institut widmet sich der klinischen Forschung, Lehre, Aus-, Fort- und Weiterbildung rund um die Themenfelder tropentypische Erkrankungen und neu auftretende Infektionskrankheiten. Weitere Schwerpunkte sind die reisemedizinische Beratung, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen sowie die Versorgung erkrankter Reiserückkehrer. Nun testete das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) Mückenschutzmittel von Anti Brumm zur Abwehr tropischer Mücken.

Gegen welche tropischen Mückenarten wurde getestet?

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin hat gegen folgende tropische Mückenarten getestet:

  • Anopheles-Mücke (auch Malaria-, Gabel- oder Fieber-Mücke): Die Gattung umfasst rund 420 Arten, 40 davon gelten als Überträger von Malaria. 
  • Aedes-Mücke (auch Gelbfieber-Mücke): Diese Mückenart überträgt neben Gelbfieber auch weitere Krankheiten wie das Denguefieber, Chikungunya oder Zika.
  • Culex-Mücke: Von dieser artenreichen Stechmückenart sind immerhin 16 in Europa heimisch. Am bekanntesten ist in Europa sicher die Gemeine Stechmücke (Culex pipiens). Einige Arten gelten als Überträger von Krankheitserregern wie dem West-Nil-Virus.

Test bestätigt: Anti Brumm bietet Schutz gegen tropische Mücken

Viele Infektionskrankheiten, die durch die Stiche tropischer Insekten übertragen werden, können nicht oder nur schwer behandelt werden. Richtig angewendet können Insektenschutzmittel die Stichwahrscheinlichkeit um über 90 Prozent reduzieren.

Das BNITM bestätigt Anti Brumm® Forte und Anti Brumm® Ultra Tropical eine hohe Mücken-Fernhaltewirkung von mindestens 90 Prozent innerhalb von vier Stunden.

Vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) Getestet!

Mit der Gewährleistungsmarke „Vom Institut für Tropenmedizin getestet“ dürfen sich Insektenschutzmittel kennzeichnen, die in hohem Maße Stechmücken fernhalten.

In hohem Maße bedeutet, dass

  • sich nach Auftragen des Insektenschutzmittels im Vergleich zur Kontrollfläche 90 Prozent weniger Stechmücken niederlassen,
  • die Fernhaltewirkung mindestens 4 Stunden anhält.
Insektenabwehr: Welche Wirkstoffe sind besonders gut geprüft?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl verschiedener Produkte zur Insektenabwehr tropischer Mücken. Sie sollen verhindern, dass eine infizierte Mücke oder andere Überträger von Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Zecken zum Stich oder Biss kommen. Besonders bewährt haben sich Mittel auf der Basis von Diethyltoluamid (= DEET) und Icaridin. DEET und Icaridin gelten als die wissenschaftlich am besten getesteten Substanzen mit ausreichender Wirkung gegen Moskitos und andere Überträger wie Zecken oder Milben.

Wie wende ich Insektenschutzmittel auf Reisen richtig an?

Tragen Sie Insektenschutzmittel dünn auf alle freien Körperstellen auf, besonders wichtig ist die Knöchelregion und der Nacken.Wiederholen Sie die Prozedur spätestens alle 2 bis 4 Stunden, bei starkem Schwitzen auch öfter.Vermeiden Sie einen Kontakt des Mittels mit Augen und Mund und waschen Sie sich nach dem Auftragen die Hände.Geben Sie Repellentien nicht in und auf Kinderhände!Tragen Sie Insektenschutzmittel nie auf Wunden oder Ekzeme auf.Lassen Sie zuerst das Sonnenschutzmittel einziehen, bevor Sie ein Repellent aufgetragen.

Hier finden Sie weitere hilfreiche Tipps zum Insektenschutz auf Reisen.

Anti Brumm® Forte
Anti Brumm® Forte
Anti Brumm® Forte
Starker und langanhaltender Schutz vor Mücken und Zecken.
  • Enthält 30 % DEET – den von der WHO empfohlenen Wirkstoff zur Insektenabwehr
  • Für alle Regionen geeignet
  • Schützt vor heimischen und tropischen Mücken
  • Hält auch Zecken fern
  • Für Kinder ab drei Jahren geeignet
☆☆☆☆☆
★★★★★
4.9/5
(393 Bewertungen)
Anti Brumm® Ultra Tropical
Anti Brumm® Ultra Tropical
Anti Brumm® Ultra Tropical
  • Enthält 50% DEET – den von der WHO empfohlenen Wirkstoff zur Insektenabwehr
  • Hält tropische Stechmücken bis zu zehn Stunden fern
  • Schützt auch gegen Zecken
  • Für Kinder ab zwei Jahren geeignet

Alle Anti Brumm® Produkte im Überblick

Alle Anti Brumm® Produkte im Überblick